Service

HotlineHotline
040-21107660

Kostenloser R?ckrufkostenloser Rückruf
Call Back

E-Mail Anfrage
E-Mail Anfrage

Ihre Ansprechpartner
Unser Team hilft Ihnen gerne bei Fragen und Problemen weiter. Rufen Sie gleich unsere Hotline unter 040-21107660 an. Oder nutzen Sie unseren kostenlosen Rückruf-Service.
Ihre Ansprechpartner

Archiv für Dezember 2010

Ja Dental Plus preisgünstige Alternative beim Zahnzusatzversicherung Vergleich

Gerade bei einer Zahnzusatzversicherung sollte der Preis nicht als primäres Entscheidungskriterium heran gezogen werden, weil die Unterschiede im Zahnzusatzversicherung Tarifdschungel enorm sind. Namhafte Versicherungsunternehmen versprechen zwar großmundig 100 % der Zahnarztrechnung für Zahnersatz zu übernehmen. Es werden jedoch meistens Äpfel mit Birnen verglichen, insbesondere bei sehr günstigen Tarifen.

Ein optimaler Versicherungsschutz hat eben – so wie alles – seinen Preis. Unter den Spitzentarifen, die alle wichtigen Kriterien für eine umfassend leistende Zahnzusatzversicherung erfüllen, findet man jedoch neuerdings auch die Ja Dental Plus. Dieser neue Tarif wartet mit vergleichsweise günstigen Beitragssätzen auf, bei einer Versicherungsleistung, die im Großen und Ganzen mit der teureren Konkurrenz mithalten kann.

Die Janitos Dental Plus bezahlt die Gesamtrechnung für notwendige Wurzel-, Parodontitis- und andere Zahnbehandlungen und, was angesichts der deutlich höheren Eigenanteile noch viel wichtiger ist, bis zu 90 % für professionellen gut aussehenden Zahnersatz.

Auch für Kinder und Jugendliche, die häufig auf Kieferorthopädie angewiesen sind, ist die Ja Dental Plus zu empfehlen, auch auch kieferorthopädische Korrekturmaßnahmen bezahlt werden. Dabei sind aber zwei Dinge unbedingt zu beachten: Ein zahnärztlich bzw. in diesem Fall kieferorthopädischer Handlungsbedarf kann nur übernommen werden, solange dieser noch nicht vom Arzt fest gestellt worden ist. Eine Zahnzusatzversicherung sollte daher so früh wie möglich abgeschlossen werden! Darüber hinaus muss zweitens beachtet werden, dass alle guten Zahnzusatzversicherungen, mit Ausnahme der CSS Versicherung, eine betragsmäßige Leistungsbegrenzungen für die ersten Versicherungsjahre nach der allgemein üblichen acht Monat langen Wartezeit vorsehen.

Einschränkend ist jedoch zu den Summenbegrenzungen zu sagen, dass diese nicht per se ein Nachteil darstellen, da eine intelligente Tarifkalkulation Versicherungen für den Versicherten „bezahlbar“ halten. Außerdem entfallen die Summenbegrenzungen, wenn Zahnersatz in Folge eines Unfalles notwendig wird – zumindest bei den besseren Tarifen, zu denen jedoch die Ja Dental Plus zählt.

Für junge Antragsteller ist die Ja Dental Plus bis zu zehn Euro günstiger als andere Spitzentarife und selbst ein bei Antragstellung 60jähriger Versicherungsnehmer ohne zahnärztliche Vorgeschichte bezahlt bei der Janitos einige Euro weniger. Allerdings sollte immer im Einzelfall ein genauerZahnzusatzversicherung Vergleichvorgenommen werden, da kein bestimmter Tarif pauschal anderen überlegen ist.