Service

HotlineHotline
040-21107660

Kostenloser R?ckrufkostenloser Rückruf
Call Back

E-Mail Anfrage
E-Mail Anfrage

Ihre Ansprechpartner
Unser Team hilft Ihnen gerne bei Fragen und Problemen weiter. Rufen Sie gleich unsere Hotline unter 040-21107660 an. Oder nutzen Sie unseren kostenlosen Rückruf-Service.
Ihre Ansprechpartner

Archiv für Januar 2012

Zahnzusatzversicherung Kieferorthopädie

In der heutigen Zeit ist eine gute finanzielle Vorsorge von großer Wichtigkeit.
Allerdings erfreuen sich dadurch nicht nur Geldanlagen, sondern auch diverse Versicherungen einer steigenden Beliebtheit. Diese können nämlich eine Absicherung für die Zukunft darstellen und den Versicherungsnehmer von einer Last befreien.

Besonders zu empfehlen sich Kieferorthopädieversicherungen, also Zahnzusatzversicherungen mit Leistungen für Kieferorthopädie. Diese ermöglichen vielen Menschen ein schönes Gebiss, was ebenfalls einen positiven ersten Eindruck entstehen lässt. Aus diesem Grund ist jene Versicherungsform bei zahlreichen Personen äußerst beliebt.
Die Kieferorthopädieversicherungen werden, im Großen und Ganzen, den Zahnzusatzversicherungen zugeordnet. Diese sind in den Kosten der gesetzlichen Krankenversicherung nicht enthalten, so dass sie privat finanziert werden müssen.

Wer eine Kieferorthopädieversicherung abschließen will, sollte hierbei jedoch unbedingt darauf achten, dass er an einen seriösen Anbieter gerät. Aus diesem Grund sollte man Versicherungsinstitute, die für einen selbst in Frage kommen, immer miteinander vergleichen. Dies gilt allerdings nicht nur für die Leistung, sondern auch für die Kosten derselben. Hierbei stellt der so genannte Zahnzusatzversicherung Vergleich eine gute Methode dar. Hierunter wird zumeist eine Art Rechner verstanden, welcher die etwaigen Kosten einer Versicherung bereits im Voraus berechnet. Um dies zu bewerkstelligen, muss man lediglich ein paar Kenndaten, wie beispielsweise das Alter, eingeben. Auf diese Weise erfährt man wie viel eine Kieferorthopädieversicherung im Durchschnitt kosten darf und kann sich somit vor überteuerten Angeboten schützen.
Solch ein Zahnzusatzversicherung Vergleich findet sich auf diversen Internet-Seiten, welche sich mit dem Thema rund um private Versicherungen auseinander setzen. Um diese ausfindig zu machen, muss man den Begriff „Zahnzusatzversicherung Vergleich“ lediglich in eine Suchmaschine eingeben.Ein passender Tarif ist z.B. CSS flexi ZB ZE top

Im Großen und Ganzen lässt sich sagen, dass Kieferorthopädieversicherungen von großem Nutzen und deshalb auch weiterhin gefragt sind. Diese ermöglichen vielen Leuten bei Bedarf eine entsprechende Behandlung und stellen somit auch eine kleine Zukunftsvorsorge dar.
Aus diesem Grund ist jene Form der Versicherung wieder stark im Kommen und kann jedem empfohlen werden.

Für den klaren Durchblick: Vorzüge einer guten Brillenversicherung

Angesichts der Tatsache, dass rund 50 % der Bundesbürger auf Sehhilfen angewiesen sind und die Gesetzliche Krankenversicherung keine Erstattung mehr für Brillen und Kontaktlinsen vorsieht, ist eine Brillenversicherung zunehmend attraktiv. Allerdings machen reine Brillenversicherungen keinen Sinn, da der Versicherte dann den Tarif nur abschließen würde, wenn dieser aus der Zusatzversicherung etwas „herausholen“ könnte, was für ein Versicherungsunternehmen nicht rentabel wäre.

Daher sind Brillenversicherungen mit einer Ergänungsversicherung, privaten Krankenzusatzversicherung oder einer Heilpraktikerversicherung kombiniert und erstatten nicht nur für Sehhilfen, sondern auch eine ganze Reihe weiterer wichtiger Maßnahmen.

Daher ist eine Brillenversicherung auch für Menschen interessant, die nicht auf Sehhilfen angewiesen sind. Besonders attraktiv sind Brillenversicherungen natürlich für Brillen oder Kontaktlinsenträger, da diese sich auch noch regelmäßig einen Pauschalsatz für die Sehhilfe erstatten lassen können. Meistens erstatten die Versicherer so um die 200 Euro.

Man sollte die Zuzahlung für eine Brille aber auch nicht zu hoch bewerten, da dies natürlich in den Tarif einkalkuliert ist. Viel wichtiger sind die Zusatzleistungen einer Brillenversicherung wie z. B. Auslandsreisekostenversicherung, Versicherung für sonstige Hilfsmittel wie z. B. Hörgeräte oder gar die umfassenden Leistungen für alternative Medizin und Naturheilverfahren im Rahmen einer Heilpraktikerversicherung, deren Bedeutung und Wertschätzung in den letzten Jahren enorm gestiegen ist und mehr und mehr auch von der Schulmedizin in Kombination mit konservativen Behandlungsmethoden auch vermehrt durch Ärzte angewendet wird.

Besondere Vorsicht ist aus den genannten Gründen bei einer Brillenversicherung geboten, wenn das Angebot von einen Optiker stammt. Oberstes Gebot gerade bei einer Brillenversicherung ist der Versicherung Vergleich von einen unabhängigen Versicherungsfachmann, um einen klaren Durchblick im Tarifdschungel zu erhalten.

Anders als bei anderen Zusatzversicherungen besteht bei der Brillenversicherung allerdings weniger die Gefahr der Doppelversicherung. Da eine gute Brille oder hochwertige Kontaktlinsen schnell 600 Euro oder noch mehr veranschlagen können, reichen die pauschalen Erstattungssätze einer einzelnen Versicherung gewöhnlich bei weiten nicht aus.

Eine umfassend leistende reine Brillenversicherung ist die DKV SHR, die ohne Gesundheitsprüfung 200 Euro für Sehhilfen bezahlt innerhalb von zwei Jahren und darüber hinaus auch noch eine Auslandsreisekrankenversicherung beinhaltet.

Die DKV Kombimed SHR ist für beispielsweise eine 30jährige weibliche Antragstellerin für schlappe 5,92 Euro im Monat zu haben, allerdings macht es auch Sinn, sich über leistungsstärkere Alternativen Gedanken zu machen. Eine reine Brillenversicherung kann ohne Probleme ohne Gesundheitsfragen abgeschlossen werden. Das sieht bei anderen Krankenzusatzversicherungen, die ebenfalls eine Brillenversicherung beinhalten, wie z. B. der Zusatzversicherung Heilpraktiker ganz anders aus. Daher sollte die reine Brillenversicherung nicht oben auf der Prioritätenliste stehen, ist aber eine gute Alternative für Menschen, die bedingt durch ihre angeschlagene Gesundheit keine umfassend leistende Krankenzusatzversicherung mehr abschließen können.

Zahnversicherung für Kinder nicht kinderleicht zu finden

Eine gute, leistungsstarke Zahnversicherung für Kinder zu finden ist nicht leicht. Schon allein aus dem Grund, weil diese unbedingt kieferorthopädische Leistungen beinhalten sollte, was nur bei sehr wenigen guten Zahnzusatzversicherungen der Fall ist. Mit zunehmenden Alter und besonders bei schon älteren Erwachsenen ist der Bereich der Kieferorthopädie nicht mehr so bedeutsam und es reicht vollkommen aus, wenn ein Tarif gute Konditionen für Zahnersatz Leistungen und Zahnbehandlungen wie Wurzelbehandlung und auch präventive Maßnahmen wie die professionelle Zahnreinigung beinhaltet.
Sehr viele Kinder und Jugendliche sind auf kieferorthopädische Korrekturleistungen angewiesen. Diese können über die Jahre hinweg mehrere Tausend Euro kosten. Gerade schwer wiegende Kieferfehlstellungen können nicht von heute auf morgen korrigiert werden, sondern müssen langsam heraus wachsen, was seine Zeit dauert.
Da jedoch mit jedem Zahnarztbesuch die Gefahr besteht, dass ein kostenspieliger Handlungsbedarf fest gestellt wird, der dann – bei keiner Zahnzusatzversicherung – mehr versicherbar ist, sollte mit den Abschluss einer Zahnversicherung für Kinder nicht zu lange gewartet werden, zumal nicht nur das Versicherungsrisiko von dem Tag der Antragsnahme versichert ist, sondern auch der Beitragssatz mit niedrigem Eintrittsalter geringer ausfällt als mit höheren. Der Abschluss einer Zahnzusatzversicherung für Kinder lohnt sich also fast immer.
Die Beitragssätze einer Zahnversicherung für Kinder sind niedrig, so dass sich der Abschluss im Ernstfall schnell rentieren wird. Während die Kosten für Zahnersatz Leistungen oder Zahnbehandlungen bei Kindern statistisch gesehen gering ausfallen, stellt der zahnmedizinische Handlungsbereich der Kieferorthopädie den Lowenanteil der eigenanteilig zu tragenden Kosten für die Eltern dar. Daher müssen die Versicherungsbedingungen für die Kieferorthopädie sehr genau unter die Lupe genommen werden.
Die CSS Versicherung ist momentan die beste Zahnversicherung für Kinder. Alternativ – und auch etwas preiswerter (was jedoch sekundär bei der Entscheidung sein sollte) – ist die ARAG Z100, die jedoch keine Erstattung leistet, wenn die Gesetzliche Krankenversicherung überhaupt keine Leistung vorsieht.
Die neue Arag Z90 Bonus Zahnzusatzversicherung leistet wie auch die CSS flexi für die Mehrkosten einer kieferorthopädischen Behandlung und zwar in den KIG-Stufen 3-5, wenn ein Leistungsanspruch gegenüber der gesetzlichen Krankenversicherung besteht.
An diesen Beispielen sieht man schon wie komplex das Thema Zahnversicherung für Kinder sein kann, allerdings leisten professionelle und übersichtliche Zahnzusatzversicherung Vergleich Rechner wirksam Abhilfe und bringen Licht in das Dunkel des Tarifdschungels. Im Zweifelsfall sollte man sich jedoch von einen unabhängigen Versicherungsexperten eingehend beraten lassen, da auch eine Zahnversicherung für Kinder von den individuell vorliegenden Voraussetzungen abhängen kann.