Service

HotlineHotline
040-21107660

Kostenloser R?ckrufkostenloser Rückruf
Call Back

E-Mail Anfrage
E-Mail Anfrage

Ihre Ansprechpartner
Unser Team hilft Ihnen gerne bei Fragen und Problemen weiter. Rufen Sie gleich unsere Hotline unter 040-21107660 an. Oder nutzen Sie unseren kostenlosen Rückruf-Service.
Ihre Ansprechpartner

Archiv für die Kategorie „Hausratversicherung“

Hausratversicherung

Hausrat besitzt fast jeder. Jeder, der eine Wohnung oder ein haus bewohnt besitzt Möbel und andere Gegenstände, die sein Eigentum sind und zum Hausrat zählen.

Soll man jedoch schätzen, wieviel Wert der gesamte Hausstand also Hausrat hat, so ist dies insbesondere dann schwierig, wenn sich über die Jahre hinweg Hausrat angesammelt hat. Dabei kommt oft ein Wert von mehreren tausend Euro zusammen.

Ein Feuerschaden, Hagel, Sturm oder Einbruch kann dazu führen, dass der eigene Hausrat beschädigt wird , abhanden kommt oder komplett verschwindet.

Eine Hausratversicherung versichert das Eigentum gegen diese Fälle und erstattet den Hausrat zum Neupreis.

Wie hoch sollte die Versicherungssumme einer Hausratversicherung sein?

Da sich im Schadenfall oft schwer nachweisen lässt, was im einzelnen zerstört ist und was nicht, bzw. welchen Wert der Hausrat vor dem Schaden überhaupt besessen hat, ist es sinnvoll die Versicherungssumme der Hausratversicherung in der Höhe abzuschließen, dass der Unterversicherungsverzicht vereinbart ist.

Das bedeutet in den meisten Fällen, dass pro Quadratmeter Wohnfläche eine Versicherungsumme zwischen 600 unf 700 Euro (je nach Anbieter) versichert werden muss. Tritt dann ein Schaden, beispielsweise ein Brand oder ein Wasserschaden ein, so verzichtet der Versicherer der Hausratversicherung auf einen möglichen Abzug und die Einrede der Unterversicherung.

Als Beispiel: Eine Wohnung besitzt eine Fläche von 50 qm. Unterversicherungsverzicht würde greifen ab einer Versicherungssumme von 50 * 600 Eur0= 30.000 Euro. Auch wenn der gesamte Hausrat mehr als 30000 Euro kosten würde, würde ein Schaden in Höhe von 10.000 Euro ohne Abzüge bezahlt werden.

Würde man in einem solchen Fall jedoch, was möglich ist, weniger als 30.000 Euro versichern, da man der Meinung ist, der Hausrat sein in Wirklichkeit weniger wert als 30.000 Euro, so würde ein Schaden im Leistungsfall nur anteilig erstattet werden. Nur wer auf einer detailierten Liste nachweisen kann, dass der Hausrat wirkliche einen geringeren Wert hatte, wird im Schadenfall ohne den Leistungsabzug leben können.

Am bequemsten ist es sicher die Versicherungssumme der Hausratversicherung zu wählen, die den Hausrat mit dem Verzciht auf Einrede der Unterversicherung versichrt. Der Aufwand einer detaillierten Listenerstellung des Hausrates überwiegt die geringen Mehrkosten einer höheren Versicherungssumme.

Auch die Mitversicherung eines Fahrrads oder dem Verzicht der Einrede auf  „Grobe Fahrlässigkeit“ bzw. der Leistung bei Schäden aufgrund „grober Fahrlässigkeit“ ist möglich, aber oft nur in Premiumvarianten einer Hausratversicherung enthalten.

Ein Vergleich der Hausratversicherung ist hier durchaus hilfreich. Zudem lässt sich auch bei einer Hausratversicherung sehr oft viel Geld sparen oder ein besserer Versicherungsschutz zum niedrigen Beitrag erhalten.