Service

HotlineHotline
040-21107660

Kostenloser R?ckrufkostenloser Rückruf
Call Back

E-Mail Anfrage
E-Mail Anfrage

Ihre Ansprechpartner
Unser Team hilft Ihnen gerne bei Fragen und Problemen weiter. Rufen Sie gleich unsere Hotline unter 040-21107660 an. Oder nutzen Sie unseren kostenlosen Rückruf-Service.
Ihre Ansprechpartner

Zahnversicherung ohne Gesundheitsfragen

Grundsätzlich lässt sich ein bereits „brennendes Haus“ nicht versichern. Was für den Bereich der Sachversicherung gilt, gilt genauso auch für den Bereich der Krankenzusatzversicherung oder im Speziellen für die Zahnversicherung.

Personen, die sich in einer laufenden Zahnbehandlung befinden oder bei denen eine Zahnbehandlung konkret seitens des Zahnarztes angeraten wurde, haben es schwer eine geeignete Zahnversicherung zu bekommen.

Zwar ist dies grundsätzlich möglich, doch verlangen Versicherungen, sofern bei Antragstellung eine Behandlung angeraten wurde oder gerade durchgeführt wurde, einen ausführlichen zahnärztlichen Befundbericht. Durch diesen legt sich der Patient jedoch komplett „offen“. Auch wenn hier bei anderen Zähnen eine Behandlung möglicherweise noch gar nicht angeraten wurde, so kann der offengelegte Zahnstatus trotzdem dazu führen, dass der Antrag für die Zahnversicherung abgelehnt wird.

Grundsätzlich ist die angeratene Behandlung sowieso nicht mitversichert. Es gibt jedoch auch Zahnversicherungen, bei denen keine Antragsfragen zum Zahnstatus zu beantworten sind. Eine solche Zahnversicherung ohne Gesundheitsfragen ist unter Umständen für Personen mit mehreren fehlenden Zähnen interessant, die sich zudem in einer laufenden Behandlung befinden.

Allerdings gibt es auch hier möglicherweise bessere Alternativen, da eine Zahnversicherung ohne Gesundheitsfragen sehr oft starke Leistungs-Beschränkungen innerhalb der ersten Jahren hat. Oft ist es so, dass eine Zahnzusatzversicherung ohne Gesundheitsfragen nur unter der Voraussetzung leistet, dass auch die Krankenkasse eine Vorleistung vorsieht.

Trotzallem hat eine Zahnzusatzversicherung ohne Gesundheitsfragen durchaus ihre Daseinsberechtigung und beitet einen Zusatzschutz, der sicher besser ist, als hätte man gar keine Zahnzusatzversicherung.

So erstattet die Zahnzusatzversicherung ohne Gesundheitsfragen sogar bis zu 80% der Kosten einer Zahnersatzmaßnahme, wobei sogar Implantate und Inlays erstattungsfähig sind. Zudem ist der Monatsbeitrag der Zahnzusatzversicherung ohne Gesundheitsfragen gar nicht so immens hoch. Anschauen sollte man sich die Zahnzusatzversicherung ohne Gesundheitsfragen auf jeden Fall ansehen.

Zwar gibt es eine Reihe weiterer Angebote für eine Zahnzusatzversicherung ohne Gesundheitsfragen, oft ist es jedoch so, dass bei derartigen Tarifen nur die geringen Festzuschüsse der GKV verdoppelt werden.

Sehr positiv ist, dass bei der Zahnzusatzversicherung ohne Gesundheitsfragen kein Aufnahmehöchstalter besteht. Auch Senioren finden mit der Zahnzusatzversicherung ohne Gesundheitsfragen einen annehmbaren Versicherungsschutz.

2 Kommentare zu „Zahnversicherung ohne Gesundheitsfragen“