Service

HotlineHotline
040-21107660

Kostenloser R?ckrufkostenloser Rückruf
Call Back

E-Mail Anfrage
E-Mail Anfrage

Ihre Ansprechpartner
Unser Team hilft Ihnen gerne bei Fragen und Problemen weiter. Rufen Sie gleich unsere Hotline unter 040-21107660 an. Oder nutzen Sie unseren kostenlosen Rückruf-Service.
Ihre Ansprechpartner

Artikel-Schlagworte: „Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung“

Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung

Wer Alleinversorger ist und seine Nachkommen finanziell abgesichert wissen möchte, der sollte dringend eine Risikolebensversicherung abschließen. Auch zur Absicherung eines Darlehens ist es oft von Vorteil und manchmal sogar Voraussetzung, eine Risikolebensversicherung zu besitzen. Stirbt die versicherte Person, so erhält der Begünstigte die vereinbarte Versicherungssumme für den Todesfall ausbezahlt.

Da bei Abschluss einer Risikolebensversicherung im Antrag Gesundheitsfragen gestellt werden, kommt es sehr oft vor, dass bereits erkrankte Personen den dringend benötigten Versicherungsschutz nicht mehr erhalten.

Eine Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung wäre hier die Lösung. Derartige Produkte ohne Gesundheitsfragen gibt es tatsächlich, allerdings mit einigen Einschränkungen.

Zum einen kann die Todesfallsumme bei einer Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsfragen nicht beliebig hoch versichert werden. Aufgrund der fehlenden Angaben zum Gesundheitszustand ist eine Einschätzung des Risikos für den Todesfall schwer zu kalkulieren. Eine Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung stellt keine Gesundheitsfragen, aber versichert beispielsweise maximal 50000 Euro für den Fall des Todes.

Zudem sieht eine Risikolebensversicherung oft eine Karrenzzeit von 12 Monaten vor. Dies ist dringend notwendig, andernfalls würden sich schwerkranke Personen, die wissen, dass sie in Kürze sterben, noch für den Todesfall absichern.

Eine maximale Versicherungsdauer bis zum 75. Lebensjahr ist bei einer Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung ebenfalls oft vorgesehen.

Insbesondere Raucher zahlen für eine Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsfragen einen hohen Beitrag, während Nichtraucher sehr wenig zu zahlen haben.

Alles in allem kann man sagen, dass eine Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung sicher nicht so günstig ist, wie eine gängige Risikolebensversicherung bei einem Direktversicherer, für eine Menge bereits erkrankter Menschen ist eine Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung jedoch die einzige Möglichkeit eine Absicherung für den Todesfall zu erhalten.

Frührentner oder Erwerbsgeminderte ohne ausgeübte Tätigkeit hingegen haben es auch bei einer Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung schwer genommen zu werden. Zwar werden bei einer Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung keine Gesundheitsfragen gestellt, wohl aber zur ausgeübten Tätigkeit. Zudem wird geprüft, ob bei anderen Versicherern bereits Ablehnungen erfolgten, insofern wird leider auch bei einer Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung nicht jeder versicherbar sein.